Nuss-Makronen

on

Ein Klassiker – sehr einfach und schnell gemacht.

Zutaten:
ergibt ca. 50 Stück

2 Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Zucker
abgeriebene Schale und
2 TL Saft von ¼ unbehandelten Zitrone
225 g gemahlene Haselnüsse

etwa 50 ganze Haselnüsse, *gerne geschält

Zubereitung:

*geschälte Haselnüsse schmecken feiner. Die Schale lässt sich recht einfach abpellen, wenn man die Nüsse kurz in einer Pfanne ohne Fett anröstet.

Die Eiweiße mit dem Salz zu sehr festem Schnee schlagen. Den Zucker langsam dazurieseln lassen, die Zitronenschale und den Saft untermischen. Die Masse dabei ständig weiterschlagen. Die Haselnüsse unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 150°C vorheizen.

Kleine, lockere Kugeln formen. Mit den Händen oder mit zwei Teelöffeln. Auf das Backblech setzen und in die Mitte jedes Teighäufchens 1 Haselnuß setzen.

Die Makronen im heißen Backofen (Gas Stufe 1 – 2) in 15 – 18 Minuten eher trocknen als backen.

Die Makronen sollten in der Mitte noch einen weichen Kern haben, sie werden beim Abkühlen fester

Backtemperatur: 150°C 
Backzeit: ca. 15 – 18 min

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.