Bärentatzen

on

Bärentatzen sind die absoluten Lieblingskekse meines Mannes – die dürfen auf keinen Fall fehlen. Hierfür braucht man ein spezielles Bärentatzen Förmchen. Ich verwende eins aus Holz. Der Teig ist ziemlich klebrig und kommt ganz ohne Mehl aus 🙂

Zutaten:
ergibt ca. 30 Stück

125 g Edelbitter-Schokolade
3 Eiweiß
1 Prise Salz
250 g gemahlene Mandeln
120 g Zucker
½ TL Zimtpulver
1 Prise gemahlener Kardamom
1 Prise Pimentpulver
3 Tropfen Zitronenöl
Zucker zum Wälzen

100 g Zartbitter-Kuvertüre

Bärentatzen

 

Zubereitung:

Die Schokolade fein hacken. Eiweiß mit dem Salz zu sehr festem Schnee schlagen. Schokolade, Mandeln, Zucker, Gewürze und Zitronenöl mischen, zum Eischnee geben und zu einem festen Teig verrühren. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Arbeitsfläche mit etwas Zucker bestreuen, den Teig zu walnußgroßen Kugeln formen und in Zucker wälzen. Teigkugeln in das Förmchen drücken und mit 1½ cm Abstand auf das Blech klopfen. Die Bärentatzen 6 – 8 Stunden an einem kühlen Ort trocknen lassen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Tatzen 15 – 20 Minuten im Ofen backen. Auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.
Die Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen. Die Bärentatzen an den schmalen Enden in die Kuvertüre tauchen und auf dem Kuchengitter trocknen lassen.

Backtemperatur: 180°C 
Backzeit: ca. 15 – 20 min
Ruhezeit: 6 – 8 Stunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.