Schwedischer Mandelkuchen mit Saffran

on

Saffran darf in der schwedischen Weihnachtsbäckerei nicht fehlen. Allerdings kann ich den Kuchen das ganze Jahr über essen – ein sehr feiner und saftiger Kuchen, der sicher auch bei Gästen gut ankommt. Der Kuchen kommt ohne Mehl aus und ist somit glutenfrei!

Zutaten für den Teig:
20 g geschmolzene Butter
0,5 g Saffran
120 g Zucker
100 g Butter, Zimmertemperatur
2 Eier
2 Eigelb
170 g gemahlene (blanchierte) Mandeln
1 TL Backpulver

 

Zutaten für das Topping:
45 g Zucker
Mark von 1 Vanilleschote
100 g Marzipan Rohmasse

100 g Preisselbeermarmelade
30 g gehobelte Mandeln

+ Schlagsahne zum Servieren

Schwedischer Mandelkuchen mit Saffran & Preisselbeeren

Zubereitung:

20 g Butter schmelzen, das Saffranpulver (Saffranpulver eignet sich besser als Fäden, da sich die Fäden nicht so gleichmäßig im Teig verteilen) unterrühren und abkühlen lassen.
Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker schaumig rühren und nach und nach die Eier, Eigelbe und die Saffranbutter unterrühren . Das Backpulver mit den gemahlenen Mandeln mischen und alles vorsichtig unter den Teig heben.
Den Backofen auf 170 °C vorheizen. Eine Springform ausfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
Den Teig in die Sprigform geben und glattstreichen.
Die Preiselbeermarmelade mit einem Teelöffel punktuell auf dem Teig verteilen.
Das Marzipan mit dem Zucker und dem Vanillemark verkneten und anschließend mit einer Reibe auf dem Kuchen verteilen.
Zum Schluss die Mandelblättchen auf den Kuchen streuen.
Auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
Danach auskühlen lassen und mit Schlagsahne oder Vanilleeis servieren.

Nicht wundern – der Kuchen bleibt sehr flach und sieht nicht spektakulär aus – schmeckt aber fantastisch!

Backtemperatur: 170°C E-Herd (150°C Umluft)
Backzeit: ca. 30 Min

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.