Kladdkaka

on

Kladdkaka. Klingt für deutsche Ohren ja schon etwas merkwürdig. Aber „kladd“ bedeutet im Schwedischen in etwa „klebrig, klitschig“. Dies kommt daher, das der Kladdkaka innen etwas weich und klebrig bleibt. In etwa so wie bei einigen Browniearten. Der Kladdkaka ist wie die Kanelbullar ein absoluter schwedischer Klassiker. Tiefschwarz und süß. Starker schwedischer Kaffe und Sahne dazu sind ein absolutes Muß!

Zutaten für den Teig:

100 g Butter
3 dl Zucker
2 Eier
1½ dl Mehl
4 El guten Kakao
1 Tl Vanillezucker
1 Prise Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Eine Backform mit 24cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Dann die übrigen Zutaten unter die geschmolzene Butter mischen. Dann alles in die Backform füllen und glattstreichen.

Backtemperatur: 175°C (Umluft etwa 225°C)
Backzeit: 30 min

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.